- Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton
Jetzt Fan werden! Union bewegt!Union Wessum e.V.

Deine Stimme für Christin Holtkamp

Auf zum Endspurt: Christin Holtkamp braucht Deine Stimme bei der Wahl zur Ahauser “Sportlerin des Jahres 2013″.

(Und immer wieder ein Torjubel: Christin Holtkamp (l.) ist nicht zu stoppen. Foto: Bernhard Mathmann)

Für alle, die Christin Holtkamp (noch) nicht kennen:

333 Treffer: Diese „Schnapszahl“ steht bei der Fußballerin Christin Holtkamp zu Buche – in nur neun Spielzeiten bei den Seniorinnen. Eine stolze Bilanz, die sich frühzeitig abzeichnete. Schon mit fünf Jahren entschied sich die heute 25-Jährige, den Wettbewerb mit der männlichen „Konkurrenz“ aufzunehmen.

Denn wie beim SV Union Wessum spielten schon seinerzeit Mädchen und Jungen gemeinsam in einer Mannschaft. Ab den E-Juniorinnen ging es dann in reinen Mädchenmannschaften weiter – mit wachsendem Erfolg, denn schon bald folgten diverse Meisterschaften und Pokalerfolge.

(Den Ball immer im Blick: Christin Holtkamp “lebt” den Fußball. Foto: Bernhard Mathmann)

Selbstverständlich blieb den Auswahltrainern dieses Talent nicht verborgen – Christin Holtkamp wurde zum ständigen Mitglied der Kreisauswahl und des Stützpunktes in Rheine.

Ab der Saison 2005/06 wurde sie dann frühzeitig zum Führungsspieler in der ersten Damenmannschaft – und stieg mit dem SV Union sogleich von der Kreis- in die Bezirksliga auf. Dazu steuerte sie im Alter von gerade einmal 17 Jahren bereits 41 Treffer bei.

(Und immer einen Tick schneller am Ball: Christin Holtkamp (r.). Foto: Bernhard Mathmann)

Diese Quote hielt die „Vollblut-Fußballerin“ fortan in der Bezirksliga – vordere Platzierungen auf dem „Podest“ dieser ersten überregionalen Spielklasse wurden zur Regelmäßigkeit. In der laufenden Saison 2013/14 kündigt sich bereits ein neuer Torrekord an – 31 Tore konnte die 25-Jährige bis zur errungenen Herbstmeisterschaft erzielen.

Nach zwei zweiten Plätzen in den abgelaufenen Spielzeiten winkt nun endlich der verdiente Titel. Die herausragende Quote aus dem Vorjahr – sie errang mit 56 Treffern den Titel der Torschützenkönigin in der Bezirksliga – scheint übertreffbar zu sein. Aktuell hält die Wessumerin auch Platz eins in der Wertung des „Torjägerpokals der Münsterland Zeitung“ inne.

(Im Sprint zum Titel? Foto: Bernhard Mathmann)

Abseits des Sportplatzes ist die Wessumerin auch gerne „zu Fuß“ unterwegs – beim Joggen holt sie sich die nötige Ausdauer, um immer einen Schritt schneller am Ball zu sein als ihre Gegenspielerinnen. Bestenfalls bis zur Meisterschaft.

Hier geht es zur Wahl:

http://www.muensterlandzeitung.de/lokalsport/ahaus/Wer-wird-Ahaus-Sportler-des-Jahres-2013;art979,2242758


» Zurück

Aktuelles

NRW-Meister hütet das Union-Tor

Patrick Walfort, Schwergewichts-Boxer vom Boxzentrum Münster (früher beim TV Vreden) und Torhüter des SV…

 

Echte Standortbestimmung

Für die Fußballer des SV Union I gibt es bei den Ahauser Stadtmeisterschaften –…

 

Union-Teams nicht in den Geldrängen

Im Fairplay-Wettbewerb des Fußballkreises Ahaus/Coesfeld, in dem die “Karten”, Strafen und Ordungsgelder der Saison…

 

Neue Gesichter für die Fussballerinnen

Drei “neue Gesichter” warten auf die Landesliga-Fußballerinnen des SV Union in der Saison 2017/18:…