- Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton
Jetzt Fan werden! Union bewegt!Union Wessum e.V.

Die erste Niederlage

Die Kreisligafußballer des SV Union Wessum kassierten am dritten Spieltag der Saison eine erste Niederlage: Die fiel im Derby beim VfB Alstätte mit 1:2 knapp aus.

Die Münsterland Zeitung meint zu diesem Spiel:

VfB Alstätte – Un. Wessum 2:1
Die Alstätter gingen mit großem Selbstvertrauen in dieses Derby. Und dabei bestimmten sie bis in die Schlussphase das Geschehen deutlich. Einziges Manko war vor dem Seitenwechsel die Torausbeute. Trotz vieler Einschussmöglichkeiten stand es zur Pause „nur“ 2:0, dem Verlauf nach wären auch vier oder fünf Treffer möglich gewesen. Yannik Terhaar besorgte nach 29. Minuten die Führung, die von Guido Albers (32.) auf 2:0 ausgebaut wurde. Im zweiten Abschnitt agierten die Wessumer offensiver, es sprang aber nur der Anschlusstreffer durch Fatih Belger (80.) heraus.Und in der Übersicht:
Kreisliga A
3. Spieltag
Eintracht Ahaus II – GW Lünten 1:1
Eintracht Ahaus II: Fricke, Woltering, Schlamann, Reder, Sander, Clermont (62. Eckardt), Seggewiß, Gerstenberger, Brink, Cyran (46. Schwietering), Emmert – GW Lünten: van Lochum, Metaal, Wöhrmann, Klein, Harker, Hilbring (68. Siepmann), Wegener, Leifkes, Bengfort, Terbeck, Maiberger (82. Lechtenberg) – Tore: 0:1 Terbeck (6.); 1:1 Sander (56.).
SuS Stadtlohn II – SpVgg Vreden II 4:2
SuS Stadtlohn II: Lukas, Grewe, Meckeler, Schriever (24. Nowak), Honermann, Majert, Martin, Thorsten Böing (65. Schellerhoff), Thomes (67. Tim Böing), M. Böing, Robers – SpVgg Vreden II: Ottink, Heinenbernd (55. Diekenbrock), Barenborg, Gottzky, Wesseler (46. Terbrack), Mauritz, Bomkamp (83. Abou), Niehuis, Meese, Meierhow, Vehof – Tore: 1:0 Robers (1.); 2:0 Martin (20.); 3:0 T . Böing (35.); 3:1 Meierhow (43.); 3:2 Diekenbrock (65.); 4:2 Schellerhoff (71.).
FC Ottenstein – TuS Wüllen 1:0
FC Ottenstein: Schücker, Benkhoff, Nienhaus, Lünterbusch, Schlüter, Wenning, Sendfeld (70. Eing), Kedzia, Glaubitz (76. M. Vortkamp), Spahn (57.T Vortkamp), Niemeier – TuS Wüllen: Vortkamp, Kremer, P. Theuring, Martha, Haeske, Hollweg 867. Herwing), Schneider, Savas, Sicking, Reekers, Bastron (83. Brömmelhaus) – Tore: 1:0 Benkhoff (24.; Foulelfmeter) – Bes. Vorkommnisse: Hollweg, Wüllen, verschießt Foulelfmeter (13.).
TSV Ahaus – SF Graes 2:0
TSV Ahaus: Zein, Ustaoglu, Patriot, (75. Khanafer), Günes (60. Baltaci), Balki, Omayrat, Sdat Semer, Fernandes, Saffet Semer, Al-Zein (86. Sürmeli) – SF Graes: Büning, Feldmann, Witte, Rudde, Röll, Fleer (53. Rexing), Heynk, Laing (84. Bröker), Schulenberg (25. Kortbuß), Bijkerk, Leveling – Tore: 1:0 Patriot (32.), 2:0 Saffet Semer (59.) – Gelb-rote Karte: Fernandes, TSV Ahaus (70.).
SF Ammeloe – FC Epe 0:4
SF Ammeloe: Volks, Hülscher, Weitkamp, Bennink, Wantia, Levers (62. Streich), J. Nagenborg, F. Nagenborg, Ritter (78. Nündel), Gerwing, Niestegge (66. Dechering) – FC Epe: Wöltering, Redegeld, Kottig, Göckener, van der Veen, Overbeck (72. Lamche), Büscher (79. Segbert), Terglane, Temelkov (59. Osmani), Hache, Herking – Tore: 0:1, 0:2 Temelkov (5., 35.); 0:3, 0:4 Hache (65., 76.).
DJK Stadtlohn – SuS Legden 4:0
DJK Eintr. Stadtlohn: Mester, Kohaus (44. Kölker), Mezykowski, Kolakovic, Brinkhaus (85. Blaue), Schlettert (77. Ch. Khanafer), Hötzel, Kerkeling, Erning, Dücker, Sanli – SuS Legden: Wissing,Melka, Terwey, Feldhaus (55. Deuker), Bogenstahl (67. Fier), Steverding, Wenker, Berkemeier, Graesdieck, Günes, Höing – Tore: 1:0 Hötzel (22.); 2:0 Erning (50.); 3:0 Sanli (71.); 4:0 Hötzel (80.).
SC Südlohn – FC Oeding 4:1
SC Südlohn: Falk, F. Schlichte, Diehl (63. Hertog), Olthoff, Thomes, Tenbrake (73. J. Krüchting), Schmittmann-Wehning, Röttger, Meyer, Doods (70. Ph. Schlichte), Wibbe – FC Oeding: Artz, Wewers, Viehaus, Hösing, Sicking, Haddick, Oßing, Tecker (82. Gericks), Brockherde (77. Butic), Höing, Döbbelt (57. Rottstegge) – Tore: 1:0, 2:0 Wibbe (45.; 51.); 3:0 Meyer (83.); 3:1 Butic (85.)L; 4:1 Röttger (88.).
VfB Alstätte – Union Wessum 2:1
VfB Alstätte: Karas, J. Termathe, Winking (66. Ibing), Vortkamp (72. Wermer), Buß, van der Hartt, Schmäing, J. Terhaar, Tenhagen, Albers (83. Freckmann), Y. Terhaar – Union Wessum: Schmalenstroth, Witte (57. Holtkamp), M. Hemling (46. Kappelhoff-Wittland) Lefering, H. Rose (Herrmann, Terbeck (60. F. Rose), Ch. Wittland, Belger, T. Buddendick, A. Buddendick – Tore: 1:0 Y. Terhaar (29.); 2:0 Albers (32.); 2:1 Belger (80.).

In der Kreisliga B musste sich Union II im Kellerderby gegen ASV Ellewick II mit 3:6 geschlagen geben. Die Treffer für Union II: Vinkelau, Savas, H. Tenhumberg.

Ohne Tore blieb die Partie des SV Union III zum Saisonstart in der Kreisliga D 2 beim SuS Legden III.
Die Bezirksligafußballerinnen des SV Union kehrten mit einem 1:0-Erfolg von der SG Telgte zurück: Marina Lermer erzielte das Tor des Tages. Die Fußballerinnen des SV Union II bestreiten ihr Saisonauftaktspiel in der Kreisliga B erst am Mittwoch beim VfB Alstätte.

» Zurück

Aktuelles

Union-Quintett kickt um Kreis-Pokale

Mit fünf  Nachwuchs-Mannschaften ist der SV Union Wessum derzeiot noch in den Konkurrenzen des…

 

Punkt geholt im Stadt-Derby

Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel der Kreisliga A1 zwischen Union Wessum I und Eintracht Ahaus II…

 

Fit gestrampelt

Union-Radsportler auf Tour

 

Fair Play siegt immer

Kreis-Schiedsrichter-Lehrwart Daniel Fischer (Vreden) nimmt in einer Zeitungs-Rubrik zu aktuellen Regelfragen Stellung: