- Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton
Jetzt Fan werden! Union bewegt!Union Wessum e.V.

Die Infos zu den Spielen

DJK auf Distanz halten

Die Aufstiegshoffnungen von A-Ligist Union Wessum I haben sich nach der jüngsten 0:1-Niederlage bei den SF Ammeloe wohl zerschlagen. Auf neun Punkte ist der Rückstand auf den Spitzenreiter FC Ottenstein angewachsen. Im Vergleich mit Eintracht Stadtlohn geht es am Sonntag vor eigenem Publikum darum, die Gäste aus Stadtlohn auf Distanz zu halten. Union und DJK haben in der Rückrunde bisher nicht an die Leistungen der Hinspielrunde anküpfen können: Union errang in vier Spielen fünf Punkte, DJK deren vier.

In Wessum müssen die Stadtlohner auf zwei Stammkräfte verzichten: Rot sah Kevin Dücker am vergangenen Sonntag, Gelb-Rot Michael Blaue.

 

Respekt veschafft vor dem Nachbarn-Derby

Respekt verschafft haben sich die B-Liga-Fußballer des SV Union II am vergangenen Sonntag beim 1:1-Unentschieden gegen den souveränen und ungeschlagenen Tabellenführer FC Vreden. Auf einen vergleichbaren Achtungserfolg wartete der Sonntags-Gastgeber 1. FC Oldenburg zuletzt beim Tabellen-Achten SC Südlohn II vergeblich (1:2). Sollte Union II an die zuletzt gezeigte Leistung anknüpfen  und vielleicht sogar einen Sieg mit mehr als zwei Toren Unterschied landen können, würde der Orts-Nachbar überholt werden.

 

Der Spitzenreiter ist gewarnt

Mit dem 2:1-Sieg beim Orts-Nachbarn TSV Ahaus II haben sich die Fußballer des SV Union III am vergangenen Sonntag an die Spitze der Kreisliga D ” katapultiert – da die SG Gronau III zeitgleich beim FC Oldenburg II miut 3:2 gewann und den Spitzenreiter vom Thron stieß, ist am Sonntag um 13 Uhr für reichlich Spannung gesorgt, wenn der Tabellen-Vierte erbneut bei einem Tabellenführer aufspielt – Union III ist gewarnt!

 Vor dem Gipfeltreffen spielfrei

Union Wessums Bezirksliga-Fußballerinnen dürfen ein spielfreies Wochenende genießen – am nächsten Sonntag geht es dann zum Spitzen-Duell beim 1. FC Gievenbeck.

 

Premiere im Stadtpark-Stadion

Auf zur ersten Vorstellung im Ahauser Stadtpark-Stadion heißt es für die Kreisliga-B-Fußballerinnen des SV Union II am Sonntag um 10 Uhr: Erstmals in der Geschichte der beiden Klubs kommt es in Ahaus zu einem Kräftemessen von Eintracht- und Union-Fußballerinnen. Am 15. September 2013 hatte es in Wessum beim ersten Nachbarn-Vergleich einen 6:0-Sieg der Wessumer Gastgeberinnen gegeben. Die beiden Teams liefern sich derzeit ein Kopf-an-Kopfrennen um die Vizemeisterschaft in der Kreisliga B.


» Zurück

Aktuelles

Gut in Schuss

Siege für die Fußballfauen und -Mädchen

 

Union-Quintett kickt um Kreis-Pokale

Mit fünf  Nachwuchs-Mannschaften ist der SV Union Wessum derzeiot noch in den Konkurrenzen des…

 

Punkt geholt im Stadt-Derby

Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel der Kreisliga A1 zwischen Union Wessum I und Eintracht Ahaus II…

 

Fit gestrampelt

Union-Radsportler auf Tour