- Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton - Fussball - Leichtathletik - Gymnastik - Judo - Karate Turnen - Volleyball - Tennis - Breitensport - Badminton
Jetzt Fan werden! Union bewegt!Union Wessum e.V.

Zweite Mannschaft zeigt Moral

Am Sonntag hat unsere zweite Mannschaft sich einen Punkt bei Vorwärts Epe erkämpft.

Dabei sah es in der ersten Halbzeit nicht danach aus, dass man etwas Zählbares aus Epe mit nach Wessum nehmen würde.

Die Eperaner machten von Beginn an Druck und dominierten das Spiel deutlich. Es gab kein Durchkommen und Aktionen in der Offensive waren Mangelware.

Die logische Folge war dann die Führung der Gastgeber in der 35. Spielminute durch einen Distanzschuss von Stefan Verst.

In der Defensive rettete zudem zweimal das Aluminium, sodass man verdient mit dem 0:1-Rückstand in die Halbzeitpause ging.

Nach der Pause präsentierte sich Union dann von einer wesentlich besseren Seite.

Durch ein starkes Zweikampfverhalten und die nötige Laufbereitschaft, die in der ersten Halbzeit komplett fehlte, kam man direkt nach dem Seitenwechsel zu den ersten nennenswerten Torchancen. Beiden Mannschaften boten sich in der Folge einen offenen Schlagabtausch mit Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten. Durch die Einwechselungen von Lukas Gerling (55. Minute für Gerrit Tenbreul) und Christoph Wenning (65. Minute für Christian Vinkelau) kam dann nochmal frischer Wind in die Partie. In der 74. Minute wurde der Einsatz der Wessumer dann belohnt: Nach einem Freistoß von Matthias Grotholt setzte sich „Joker“ Lukas Gerling 10 Meter vor dem Tor gegen die Eperaner Hintermannschaft durch und schob zum 1-1 ein. In der Folge versäumten beide Mannschaften den entscheidenden Treffer zu markierten und somit ging die Punkteteilung für beide Seiten in Ordnung.

 

Das nächste Spiel findet bereits am kommenden Samstag gegen Wüllen statt. Ein Sieg muss der Ansporn der zweiten Mannschaft sein, um den Anschluss an das Tabellenmittelfeld nicht abreißen zu lassen.

(Bericht Union II)


» Zurück

Aktuelles

Ü40-Kicker lösen Viertelfinal-Ticket

Die Altliga-Fußballer des SV Union haben mit einem 4:2-Sieg bei Fortuna Gronau das Viertelfinale…

 

Union I fordert den Spitzenreiter

Das Wochenend-Programm der Union-Fußball-Teams: Samstag, 20. 10. 15.00 Uhr VfB Alstätte IV – Union…

 

Union Vital öffnet die Türen

Nach dem Umbau öffnet das Union Vital am Sonntag seine Türen: Ein buntes Programm…

 

Heimspiel gegen SG Telgte

Die Landesliga-Fußballerinnen des SV Union treffen am Sonntag im Heimspiel auf die SG Telgte…