Balance Fitness

Ein abwechslungsreiches Ganzkörpertraining, das durch Arbeiten mit verschiedenen Hilfsmitteln neue Trainingsaspekte mit sich bringt. Durch die vielseitigen Bewegungsmuster ist es besonders gelenkschonend und eignet sich hervorragend zur sanften Kräftigung. Der Aufbau der Tiefenmuskulatur und die Weiterlesen…

Die D-Juniorinnen von Union Wessum haben zwar das Endspiel um die Hallenkreismeisterschaft mit 0:1 gegen den VfL Billerbeck verloren, stolz durften die Spielerinnen von Gabi Tiebel nachher trotzdem auf ihre tolle Leistung sein. Zehn Mädchenteams hatten sich in den Vorrundenturnieren zur Hallenkreismeisterschaft 2020 für die Endrunde qualifiziert, die von der Mädchenfußball-Abteilung von Turo Darfeld am Samstag in der Sporthalle in Osterwick ausgerichtet wurde. Mit dabei waren mit der JSG Vreden, Union Wessum und TuS Wüllen drei Mannschaften aus dem Verbreitungsgebiet.

Die Mädchen aus Wessum und Vreden spielten in der Vorrundengruppe A um das Erreichen der Endrunde. Und für die Vredenerinnen kam schon nach ihren vier Gruppenspielen das Turnieraus. Die JSG Vreden brachte es auf sechs Punkte und die reichten nur zum dritten Rang in dieser Gruppe. Die Union-Mädchen fuhren neun Zähler in ihren Vorrundenspielen ein und qualifizierten sich zusammen mit dem Gruppenersten Fortuna Gronau (zwölf Punkte) fürs Halbfinale. In der Gruppe B setzten sich die Mädchen des TuS Wüllen als Sieger mit zehn Zählern durch. Zweiter wurde der VfL Billerbeck sechs Punkten.
In der ersten Halbfinale schlugen die D-Juniorinnen des VfL Billerbeck Fortuna Gronau mit 2:1. Und in der zweiten Partie trafen die Nachbarn TuS Wüllen und Union Wessum aufeinander. Und in dem dem Spiel setzten sich die Union-Mädchen 2:1 gegen den TuS durch. (MLZ)

Kategorien: Allgemein